• HOME .
  • LEISTUNGEN
LEISTUNGEN
demo-attachment-44-Group_7543

Google Ads Experten

Konfiguration, Optimierung & Verwaltung: VERSTÄNDLICHE & PROFITABLE STRATEGIEN

Bei über einer Milliarde Websites ist es für die Benutzer schwierig, die benötigten Informationen zu finden, und für Unternehmen ist es schwieriger, das gewünschte Zielpublikum auf ihre jeweiligen Websites zu locken. Die Google Ads Experten von FDE Media helfen Ihnen, dieses Dilemma zu überwinden, und zwar durch maßgeschneiderte Suchmaschinen-Anzeigen, die speziell für Ihr Zielpublikum produziert werden und so konzipiert sind, dass sie sich zu Ihren Gunsten auswirken.

1

Google Search Ads

Erzielen Sie einen positiven ROI durch unsere PPC-Suchanzeigen. Geben Sie das Geld vernünftig aus und nutzen Sie die zielgerichtetste und kostengünstigste Werbeform.

2

Display Advertising

Wir bieten individuelle Display-Marketing-Strategien zur Steigerung der Markenpräsenz, des Engagements und der Conversions. Wir managen erfolgreich sowohl Direct-Response-Kampagnen als auch Kampagnen zur Steigerung der Markenbekanntheit.

3

Google Shopping

Google Shopping bietet eine ausgezeichnete Rentabilität für Websites, die Verkäufe von Googlers benötigen, die online einkaufen möchten. Hier erfahren Sie, wie wir Ihr Unternehmen damit unterstützen können:

FOKUS

Wir konzentrieren

Wir konzentrieren uns auf die Kennzahlen, die für Ihr Unternehmen von Bedeutung sind, und nicht auf andere Metriken wie Impressionen, Klicks und Anzeigenpositionierung. Wir wissen, dass die wichtigste Metrik die des Wachstums und Erfolgs Ihres Unternehmens ist.

Google Ads vs. Google AdWords

Wer im Internet erfolgreich sein möchte, der muss von Kunden auch gefunden werden. Neben der klassischen Suchmaschinenoptimierung gibt es hierbei für Werbetreibende die Möglichkeit, kostenpflichtige Anzeigen bei Suchmaschinenanbietern zu schalten.

Bei Google nennt sich die Funktion seit 2018 Google Ads. Dabei zeigt Google die bezahlten Werbeanzeigen prominent platziert, oberhalb der eigentlichen Suchergebnisse sowie auf der rechten Seite, neben den Ergebnislisten.

Die Schaltung der Anzeigen basiert meist auf Basis sogenannter Keywords, wobei Google heutzutage weitaus mehr Möglichkeiten bietet, Werbekampagnen über sämtliche Kanäle hinweg auszuspielen.

Das Prinzip der bezahlten Werbeeinschaltungen ist eng mit der Geschichte von Google verknüpft. So bot der Suchmaschinengigant schon wenige Jahre nach seiner Gründung Kunden die Möglichkeit, über das Programm AdWords kostenpflichtige Werbeeinschaltungen zu kaufen.

Das Programm wurde laufend erweitert und ausgebaut. Im Jahr 2018 gab Google jedoch bekannt, das beliebte AdWords durch die neue Plattform Google Ads zu ersetzen.

Das Rebranding brachte nicht nur ein neues Logo, sondern auch eine verbesserte Integration von Künstlicher Intelligenz (KI) sowie die Einbettung unterschiedlicher Dienste und Services, wie beispielsweise Google Analytics, Google Surveys sowie Tools für die Optimierung von Kampagnen.

Dies bietet Werbetreibenden und Agenturen bestmögliche Transparenz und Flexibilität, wenn es darum geht, erfolgreiche Werbekampagnen im Internet zu planen und auszurollen.

Google Ads Dienstleistungen

Werbeformen mit Google Ads

Google Ads bietet Werbetreibenden unterschiedliche Formen von Werbung an. Neben traditionellen Textanzeigen stehen hierbei auch Optionen für Videos und Display Ads sowie für das gezielte Remarketing zur Verfügung. Um die große Bandbreite von Möglichkeiten optimal zu nutzen, werden Google Ads Kampagnen in der Regel von professionellen Google Ads-Agenturen eingerichtet und betreut. Dieses Vorgehen spart Kosten und minimiert Streuverluste. Mit einer erfahrenen Google Ads-Agentur erhöht sich zudem der Werberadius, wobei Auswertungen über Klicks und Impressions gezielt mit den Kosten gegenübergestellt werden können.

Textanzeigen


Textbasierte Anzeigen arbeiten mit Keywords und erscheinen auf den Suchergebnisseiten von Google. Jede textbasierte Anzeige hat hierbei einen Titel sowie einen Text und einen zugehörigen Link. Für den Titel stehen maximal 25 Zeichen zur Verfügung. Der Text darf wiederum eine Länge von 70 Zeichen nicht überschreiten. Zusätzlich ist selbst der Link in seiner Länge beschränkt, wobei das Limit aktuell bei 35 Zeichen liegt. Die Texte müssen sich an die gestalterischen Vorgaben von Google halten, die zum Teil länderspezifisch sind. Im deutschsprachigen Raum dürfen Werbetreibende innerhalb einer Anzeige beispielsweise nur ein Fragezeichen und ein Ausrufezeichen verwenden.

Remarketing und Remarketing-Listen


Das Remarketing begleitet Kunden auf ihrer Customer Journey. Besucht ein Kunde beispielsweise eine Webseite, so werden die gesuchten Produkte und Dienstleistungen dieser Webseite im späteren Verlauf erneut eingeblendet. Die Werbung erscheint dann beispielsweise auf YouTube, Instagram sowie in den zugehörigen Apps und Webseiten. Für exzellente Ergebnisse ist es möglich, spezielle Remarketing-Listen (RLSA) für Kunden anzulegen, die nach bestimmten Schlüsselwörtern suchen. Das Finden der idealen Schlüsselwörter ist wiederum Aufgabe von Google Ads-Agenturen, sodass die gewünschte Zielgruppe die passenden Werbeanzeigen auch verlässlich sieht.

Google-Display


TrueView In-Display-Anzeigen erscheinen zumeist rechts neben YouTube-Videos oder als Text-Overlay innerhalb eines Videos. Die Suchanzeigen werden auf YouTube oder auf sogenannten Publisher-Webseiten innerhalb des mächtigen Google-Displaynetzwerks geschalten. Der Vorteil von Google-Display-Anzeigen ist der Umstand, dass für den Werbetreibenden erst dann Kosten entstehen, wenn Benutzer auf die Anzeige klicken oder wenn das Video startet.

Video Ads


Mit der Hilfe von Videoanzeigen ist es Werbetreibenden möglich, eigene Videoclips in YouTube-Videos zu integrieren. Es handelt sich hierbei um ein Hosting Service von Google, wobei die Anzeigen in einem Standard-In-Stream angezeigt werden. Je nach Konfiguration haben Nutzer hierbei die Option, nur die ersten fünf Sekunden eines Videos zu sehen oder das gesamte Video zu betrachten. Bei längeren Videos ist es zudem möglich, die Videos nach einer bestimmten Laufzeit zu stoppen und die Werbevideos als gezielte Pause einzublenden.

Google Shopping


Mit der Funktion Google Shopping lassen sich einzelne Produkte und Dienstleistungen über Google bewerben. Sucht ein Benutzer nach einem bestimmten Produkt, so wird ihm dieses mit Preisen und Links zu den einzelnen Shops eingeblendet. Die Maßnahme erhöht die Klickrate und Reichweite. Google Shopping lässt sich für einzelne Artikel oder ganze Kampagnen einrichten. Die Werbetreibenden geben hierbei standardisierte Daten aus ihrem eigenen Onlineshop für Google frei. Für ein perfektes Ergebnis müssen die einzelnen Artikel jedoch optimiert sein. So gilt es, den Titel sowie die Bildformate und die URL an die Vorgaben von Google anzupassen.